Bonn greeters

eine ganz persönliche Weise,

unsere Stadt Bonn zu entdecken

Wir machen Corona-Pause

Aufgrund der im November geltenden Regelungen führen wir in diesem Monat keine Greets durch. Anfragen für die Zeit danach sind möglich, über die Bearbeitung können wir aber erst nach Vorliegen neuer Regelungen entscheiden………Bleibt gesund, helft mit, die Welle abzuflachen!

komm als gast ∼ geh als freund

was ist ein greet?

 Bei einem Greet nimmt dich ein Einheimischer mit auf einen Spaziergang durch seine Stadt und zeigt sie dir aus seinem ganz persönlichen Blickwinkel. Im Gegensatz zu einem normalen Stadtrundgang konzentrieren wir uns nicht auf die großen Sehenswürdigkeiten, sondern zeigen dir vor allem die kleinen Besonderheiten, die das Leben in Bonn ausmachen. Dazu gibt es persönliche Geschichten, Anekdoten und Tipps, ob zum Museumsbesuch oder der angesagtesten Bar.

greeter Grundwerte

Ehrenamtlich

Greeter arbeiten ehrenamtlich, sie bereiten all ihren Besuchern einen freundlichen Empfang.

Kleine Gruppen

Greeter begrüßen einzelne Gäste und kleine Gruppen bis max. 6 Personen. Im Vordergrund steht der Dialog zwischen Greeter und Gast.

Kostenlos

Der Spaziergang mit einem Greeter ist kostenlos. 

Ohne Diskriminierung

Alle Gäste und Ehrenamtliche sind ohne Diskriminierung willkommen.

Nachhaltig

Greeter unterstützen nachhaltigen Tourismus. Sie respektieren die natürliche und soziale Umwelt und fördern die kulturelle Entwicklung lokaler Gemeinschaften. Greeters fördern das Image ihres Heimatortes / ihrer Region.

Kulturaustausch

Wir bieten Greetern und Gästen die Möglichkeit zum gegenseitigen kulturellen Austausch. Sie helfen beim Aufbau einer besseren Welt, indem sie Kontakt von Mensch zu Mensch herstellen. 

das Greeter konzept

Die Idee des Greeter Programms ist nicht neu, das Konzept eines welcome visitor program wurde bereits 1992 von der Amerikanerin Lynn Brooks und ihren Big Apple Greeters in New York City realisiert. Lynn wollte ihren Gästen die Stadt New York so zeigen, wie sie sie erlebt hat: als großartige Stadt mit vielen unterschiedlichen Stadtteilen, die alle ihre ganz eigenen Geschichten und Besonderheiten haben. Das Konzept war ein großer Erfolg und seitdem sind zahlreiche Destinationen überall auf der Welt hinzugekommen, die als eigenständige Gruppen innerhalb der International Greeter Association organisiert sind. Auch in Deutschland gibt es inzwischen in vielen Städten Greeter, die man alle auf der Website der Deutschland Greeter findet.

Beethoven Statues

faqs

Was ist ein Greet?

Ein Greet soll anders sein als eine Stadtführung: als Greeter treffen wir die Gäste auf Augenhöhe und interessieren uns auch für ihren Hintergrund. So können aus Gästen Freunde werden.

Was kostet ein Greet?

Ein Greet kostet nichts. Wir haben Freude daran, Euch kennenzulernen und Euch unsere Stadt zu zeigen. Wir Greeter sind ehrenamtlich tätig, aber freuen uns über eine Spende für unseren Verein.

Wie kann ich ein Greet anfragen?

Idealerweise zwei Wochen vor Deiner Ankunft solltest Du Dich bei uns melden und den Wunschtermin für einen Greet angeben. Je früher wir Deine Wunschdaten erhalten, desto größer ist die Chance, dass wir einen passenden Greeter finden.

Wie läuft die Vermittlung der Greets?

Melden sich Gäste auf unserer Website an, bitten wir sie um verschiedene Angaben: Alter, Gruppegröße (max. 6 Personen), Wunschtermin, Sprachkenntnisse, besondere Interessen usw. Entsprechend dieser Vorgaben gleichen wir unseren Greeter-Pool ab und informieren die in Frage kommenden Greeter über die Anfrage. Sobald sich ein Greeter gemeldet hat, senden wir dem Gast die Kontaktdaten. Es ist dann Sache des Gastes, den Kontakt mit seinem Greeter aufzunehmen. Wenn sich kein Greeter meldet, schicken wir dem Gast eine Absage.

Wie kommen Gast und Greeter zusammen?

Sobald ein Greeter für eine bestimmte Anfrage gefunden wurde, erhält der Gast die Kontaktdaten des Greeters, um den Treffpunkt (Datum, Uhrzeit, Adresse) zusammen abzustimmen.

Wie groß darf eine Gruppe sein?

Alle Greeter arbeiten ehrenamtlich. Es geht ihnen darum, die Gäste individuell zu betreuen und die Stadt wie mit einem Freund zu erkunden. Deshalb liegt die maximale Gruppengröße bei sechs Personen.

über bonn & die welt

Die weltberühmten Klais Orgeln

Die weltberühmten Klais Orgeln

Eine der herausragenden Firmen Bonns ist der Orgelbauer Klais, der Orgeln baut, die weltweit gespielt werden. Zum ersten Mal hörte ich eine Klais Orgel in der Bonner Schlosskirche und war sehr beeindruckt. Bei meinem ersten Greet mit zwei Herren aus Bremen fragten...

Die fünf Glücksfälle in der Geschichte Bonns

Die fünf Glücksfälle in der Geschichte Bonns

Erster Glücksfall: Die Schlacht im Teutoburger Wald im Jahr 9 nach Christus Erstmals wurde Bonn von dem römischen Schriftsteller Florus durch die Errichtung eines ersten befestigten römischen Lagers am Rhein 12 v. Chr., nachdem bereits 38 v. Chr. der römische...